Beglaubigung von Unterschriften (Legalisierung):

Zum Nachweis der Identität ist es nötig einen Lichtbildausweis mitzubringen! (Personalausweis, Reisepass, Führerschein, sonstiger amtlicher Lichtbildausweis)

Die Kosten der Beglaubigung richten sich nach dem Wert der Urkunde, zusätzlich werden noch allfällige Barauslagen verrechnet, 20 % Umsatzsteuer und 14,30 € für staatliche Gebühren.

Herstellung einer beglaubigten Fotokopie (Vidimierung):

Hierbei kommen Sie mit dem ORIGINAL-Dokument und wir erstellen für Sie vom Original eine beglaubigte Fotokopie!
Die Kosten hiefür betragen: pro Seite 3,00 € + 20 % Umsatzsteuer

Hinweis: Von einer einfachen Fotokopie kann keine beglaubigte Fotokopie erstellt werden!

Todesfallsaufnahme:

Folgende Unterlagen sind zur Todesfallsaufnahme mitzubringen:

  • Letztwillige Anordnungen (im Original, wenn nicht vorhanden in Abschrift)
  • Einheitswertbescheide, Grundbuchsauszüge
  • Sparbücher, Depotauszüge, Bausparverträge, Kontoauszüge
  • Lebens- und Sterbeversicherungspolizzen
  • Kraftfahrzeugpapiere: Zulassungs- und Typenschein
  • bei Faustfeuerwaffen: Waffenpass, Waffenbesitzkarte
  • Belege über Sterbe- und Krankheitskosten, Kostenvoranschläge für Grabgestaltung

Allgemeiner Hinweis: Die Person die zur Todesfallsaufnahme kommt, muss nicht ein Verwandter des Verstorbenen oder Erbe sein, jedoch sollte er/sie über die Verhältnisse des Verstorbenen informiert sein.

Folgende Fragen sind bei der Todesfallsaufnahme zu beantworten:

  • Wer sind die nächsten Angehörigen?
    (Name, Beschäftigung, Geburtsdaten, Anschrift des Ehegatten und der Nachkommen des Erblassers)
  • Bestehen letztwillige Anordnungen?
    (Testament - allenfalls auch mündlich- , Erbvertrag, Pflichtteilsverzicht)
  • Ist ein Nachlass vorhanden und woraus besteht dieser?
    (Haus- und Grundbesitz, Eigentumswohnung, Firmenvermögen oder Beteiligungen, Sparguthaben, Bausparverträge, Wertpapiere, Kraftfahrzeuge, Lebens- oder Sterbeversicherungen, Faustfeuerwaffen, Einrichtungs- und Kunstgegenstände, Schmuck usw.)
  • Sind Schulden vorhanden?
    (Bauspar- oder Wohnbauförderungsdarlehen, Bankschulden, Privat- oder Firmenverbindlichkeiten usw.)

Soweit Ihnen hierüber Urkunden oder Belege zur Verfügung stehen bitte ich Sie, mir diese vorzulegen.

^ zum Seitenanfang